Der Werkstattrat

Der Werkstattrat ist die Interessenvertretung der behinderten Mitarbeiter in unserer Werkstatt.

Zu den Aufgaben des Werkstattrates gehören u.a.:

  • Er soll auf die Einhaltung bestehender Gesetze, der mit der Werkstatt getroffenen Vereinbarungen und der Werkstattverträge achten.
  • Er kann Maßnahmen, die dem Betriebsablauf der Werkstatt oder den Werkstattmitarbeitern dienen, bei der Werkstattleitung beantragen.
  • Er soll sich um Anregungen und Beschwerden von Werkstattmitarbeitern kümmern.
  • Er kann auf Wunsch eines behinderten Mitarbeiters an Besprechungen zwischen dem Mitarbeiter und der Werkstattleitung beteiligt werden.

Natürlich unterliegt die Arbeit des Werkstattrates der Schweigepflicht.

Weitere Mitwirkungsrechte des Werkstattrates sind:

  • Fragen zur Ordnung im Arbeitsbereich der Werkstatt
  • Beginn und Ende der Arbeitszeit, Einhaltung der Pausenzeiten
  • Verwendung des Arbeitsergebnisses
  • Fragen der Verpflegung und der Fahrdienste
  • Mitentscheidung bei Beendigungen der Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben bei Mitarbeitern

Der Werkstattrat wird alle vier Jahre von den behinderten Mitarbeitern aus dem Arbeitsbereich der Werkstatt gewählt.

Zum 2013 gewählten Werkstattrat der format gGmbH gehören:

 

Werkstattrat

Noreen Lange
Vorsitzende des Werkstattrates

Werkstattrat

Doris Lemmert
Stellvertretende Vorsitzende des Werkstattrates

Werkstattrat

Bernd Dudlitz
Schriftführer des Werkstattrates

Werkstattrat

Ilsegret Ludolf

Werkstattrat

Andre Richter

Werkstattrat

Eva Grasnickel


Kontaktinfo

format gGmbH
Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen
Lindenstr. 46
15517 Fürstenwalde / Spree

Telefon: 0 33 61 / 36990
Telefax: 0 33 61 / 369930
E-mail: post@formatweb.de